Aktueller Status

Heute ist Tag 8 nach dem ersten Chemo-Zyklus. Warum ich das schreibe … ich spüre ihn noch immer.

PM_mit_Zoe

Ab gestern gehe ich daher auch gegen die Rest-Nebenwirkungen, insbesondere gegen die Kraftlosigkeit und Müdigkeit, an. Eine zusätzliche Infusion zu meiner Stärkung, eine Eigenblutspritze und einen Piekser zur Stärkung meiner Abwehrkräfte hatte ich mir schon gesten früh von meinem Arzt geben lassen. Meine Idee, Sport an den Optune Array-Wechseltagen durchzuführen, führte gesern dann dazu, dass ich den Sport-Tag  vorgezogen hatte. Die Arrays kleben ja wirklich relativ gut auf dem Kopf und eine leichte Anfeuchtung trägt dazu bei, dass diese einfacher abgenommen werden können. Warum also nicht mit Sport kombinieren – dachte ich mir. Ganz so fit war ich dann dennoch nicht und schaffte gerade einmal 320 Kalorien in 60 Minuten auf dem Crosstrainer – was deutlich weniger als mein Standard ist. Nun ja, immerhin etwas – mir kommen schon 20 Treppenstufen aktuell als Herausforderung vor bei denen ich teiweise kurz innehaten muss. Die Arrays liessen sich wie vermutet einfacher abnehmen und es zeigten sich leider zum ersten mal ein paar kleine Wunde stellen.

Meine aktuelle Medikation möchte ich auch kurz niederschreiben. Info zur Syntax: Name des Medikamentes, Wirkstoffmenge, Anzahl Einnahme morgens-mittags-abends, Grund für die Einnahme.

  • Temodal 100mg 4-0-0 Chemotherapie (nur an den Chemo-Tagen)
  • Kevatril 2mg 1-0-0 Anti Übelkeit (nur an den Chemo-Tagen)
  • Cimetidin acis 400mg 1-0-0 (Magenschoner sowie Anti-Krebs)
  • Weihrauch 400mg 2-2-2 (Entzündungshemmend sowie Verringerung der Hirnödeme)
  • Equinovo 2-0-0 (Immun- und Zellschutz)
  • Cal-Mag-Bor-Actif  3-0-3 (Stärkung Immunsystem)
  • Vitamin D3 10000 1/3 (Stärkung Immunsystem)
  • Legalon forte 1-0-1 (Leberschutz)

 

Nachtrag zur FET-PET Untersuchung

Die Analyse hatte ja nur noch einen aktiven Tumor-Herd gezeigt. Mir war es also wichtig zu wissen, ob der nicht mehr Aktive vor kurzem n0ch aktiv war. Ich schrieb also die „Klinik und Poliklinik für Allgemeine Neurochirurgie“ an, welche bei mir die ursprüngliche Operation zur Analyse des Tumors vorgenommen hatte. Und in der Tat, sie sind damals an genau dem aktuell nicht mehr aktiven herangegangen und können bestätigen, dass anhand der Proben damals ein aktiver / „lebendiger“ Tumor nachgewiesen wurde. Wenn das FET-PET aktuell keine erhöhte Stoffwechselrate in diesem hinteren Anteil zeigt, ist das sicher erst einmal positiv zu bewerten. Dennoch möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass selbst wenn BEIDE Tumorherde nicht mehr aktiv vorhanden wären, ist das Glioblastom in vielen weiteren Zellen enthalten und kann jederzeit ausbrechen. Ganz so selten ist es nicht, dass das Glioblastom nach den ersten Behandlungen erst einmal wieder verschwindet. Dennoch – es ist natürlich schon einmal ein Schritt in die von mir erhoffte Richtung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s